Minis helfen Tessy!

Fr 13. Dezember: Die Kressbronner Ministranten helfen Tessy, einer nigerianischen Frau, die sechs ausgesetzte Kinder im  Alter von 2-14 Jahren in ihrem Haus aufgenommen hat. Die Eltern haben die Kleinen am Straßenrand, im Busch oder in einer Plastiktüte auf dem Fluss ausgesetzt. Jetzt braucht sie Reis und Kleidung für die Kinder, aber auch ein Generator wäre nicht schlecht und das Haus ist ebenfalls in einem schlechten Zustand. Bei der Ministranten-Adventsfeier haben sich etwa 30 Kressbronner Ministranten mit Nigeria und mit Tessy auseinander gesetzt. Darüber hinaus haben sie Weihnachtsgebäck mitgebracht, das am 3. Advent nach dem Gottesdienst gegen Spende hergegeben wurde. Pfr. B. legte noch die Kollekte vom Samstagabend darauf und so kamen bisher 713,00 Euro zusammen. Die Kressbronner Ministranten können stolz sein und schicken das Geld an ihren früheren Oberministranten Philipp G., der für sechs Monate in Nigeria arbeitet und Tessy persönlich kennt und dafür sorgen wird, dass das Geld gut ankommt.

Die Welt ist besser, als Du denkst - www.rolfmaier.com

15.12.08 22:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen